Crypto

Sollte man in Gold Investieren? 3 einfache Methoden die wertstabile Investition.

In Gold investieren

Gold als Rohstoff

Wie bei jeder anderen Ware wird der Goldpreis durch Angebot und Nachfrage bestimmt. Der größte Teil des weltweiten Goldes stammt aus dem Hartgestein-Abbau, kann aber auch im Placer-Mining-Verfahren oder als Nebenprodukt aus dem Kupferabbau gewonnen werden. China, Australien und Russland gehören zu den größten Goldproduzenten der Welt.

Wenn es um die Nachfrage geht, wird Gold hauptsächlich für die Schmuckproduktion verwendet. Aber auch in der Luft- und Raumfahrtindustrie, der Medizin, der Zahnmedizin und der Elektronik wird es eingesetzt.

 Regierungen und Zentralbanken sind Käufer von Gold. Derzeit ist die USA der größte Goldbesitzer, während Deutschland an zweiter Stelle steht und der Internationale Währungsfonds den dritten Platz einnimmt. Private Investoren sind ebenfalls am Kauf von Gold interessiert und behandeln den Kauf von Gold als Anlage.

Warum investieren Privatanleger in Gold?

Anstatt Geld auf Konten anzuhäufen, können Anleger Gold kaufen, wenn sie eine Rezession, geopolitische Unsicherheit, eine Inflation oder eine Inflation einer Währung erwarten. 

Sie können nicht immer unerwünschte Ereignisse voraussagen, daher ist es sinnvoll, Vermögenswerte zu halten, die gut funktionieren, um sich vor einem Markteinbruch schützen.

In den letzten 40 Jahren verzeichnete Gold signifikante Gewinne von 1978 bis 1980 und von 1999 bis 2011.

Die Angst vor einer Inflation und Wirtschafts-Rezession führte Gold zu seinem Höchstwert im Jahr 1980, während mehrere Ereignisse dazu führten, dass Gold nach 1999 höher gehandelt wurde.

 Die Anschläge vom 11. September und der Krieg im Irak hielten den Preis bis 2003 hoch.. 

Probleme in Europa, ein schwächerer US-Dollar und Sorgen um die wirtschaftliche Erholung hielten den Goldpreis bis 2011 hoch.

  1. Kaufen Sie physisches Gold

Wenn Sie in Gold investieren wollen, ist eine Möglichkeit, Goldschmuck, Münzen oder Goldbarren zu kaufen. Goldbarren werden sehr nahe am Goldpreis gehandelt.

Ein Goldbarren hat keinen künstlerischen Wert, was es von Schmuck oder numismatischen Münzen unterscheidet. Um Goldbarren zu kaufen, müssen Sie eine Prämie auf den Goldpreis zahlen, der in einem Bereich von 3 bis 10 Prozent liegen kann.

Sie sollten ebenfalls ein Tresor oder ein Bankschließfach benutzen, um es aufzubewahren. 

Sie können physisches Gold online, in einem Juweliergeschäft oder bei einem anderen Händler kaufen.

Bevor Sie kaufen, stellen Sie sicher, dass der Preis fair ist, das Gold echt und getestet ist und dass Sie keine höhere Prämie für Sammlermünzen zahlen, wenn Sie nur nach reinem Gold suchen.

 

  1. Investieren Sie in Gold-ETFs

Gold ETFs sind transparente Fonds und bieten Kleinanlegern eine effektive und effiziente Plattform, um sich in Gold zu diversifizieren.

Gold gilt als eine globale Anlageklasse und es gibt verschiedene Gründe, warum GOLD ETF´s ein must-have im Portfolio von Privatanlegern sind.

Im Folgenden finden Sie einige Vorteile von ETF´s:

-ETF´s in elektronischer Form vorliegend

-Der Kurs kann in Echtzeit verfolgt werden

-verfügt über eine extrem hohe Liquidität

 

  1. Investieren Sie in Goldminenunternehmen

 

Eine Investition in Goldminenunternehmen kann bei einem steigenden Goldpreis auch hohe gewinne abwerfen. Diese Unternehmen tragen allerdings das Risiko, dass bei fallendem Goldpreis auch die Nachfrage am Unternehmen sinken kann.

 

Schlussworte

ETFs scheinen der beste Weg zu sein, um in Gold zu investieren. Sie können einfach Aktien eines ETFs kaufen und den Preis von Goldbarren verfolgen.

Comment here